Finden Sie Stellenangebote in Franken!

Referentin/ Referent für europäische und internationale Forschungsförderung

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Im Dezernat Forschungsförderung und Transfer der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Vollzeitstelle
– unbefristet – zu besetzen:

Referentin/ Referent für europäische und internationale Forschungsförderung

(EG 13 TV-L, Kennziffer T29/2018)

Das Dezernat Forschungsförderung und Transfer ist eine zentrale Einrichtung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und Servicepartner für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Themenbereichen wie Drittmittelförderung, interne Forschungsförderung sowie Wissens- und Technologietransfer.

Ihre Aufgaben:
Beratung und Information zu internationalen, insbesondere europäischen Forschungsförderungsprogrammen und -initiativen
Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Beantragung und Durchführung von internationalen Projekten, insbesondere EU-Drittmittelprojekten
Unterstützung der Dezernatsleitung bei der Beratung im Bereich der nationalen Forschungsförderung
• Bearbeitung der administrativen Fragen im Rahmen des Antragstellungsprozesses
• Planung und Durchführung von zielgruppen- und programmspezifischen Informationsveranstaltungen und Workshops
• Mitarbeit in einschlägigen überregionalen Arbeitskreisen und Interessenvertretungen
Netzwerkpflege zu europäischen Forschungsförderorganisationen und Ansprechpartnern auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene

Voraussetzungen:
• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
• erste berufliche Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement/ Kenntnisse in Verwaltungsstrukturen, entsprechende Fortbildungen sind von Vorteil
(z. B. „Zertifikat EU-Referent/in Forschung“, „Lehrgang für ForschungsreferentInnen“)
• gute Kenntnisse insbesondere des europäischen Förderinstrumentariums
• Kenntnisse der nationalen Förderlandschaft von Vorteil
• hervorragende Kommunikationsfähigkeit und Organisationsgeschick, verlässliches Handeln, auch unter zeitlichem Druck
• ausgeprägte Serviceorientierung und Verständnis für die Belange der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
• verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kreativität, Flexibilität
• Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
• Bereitschaft zu kontinuierlicher Weiterbildung
• gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte
• Offenheit für die zunehmende Digitalisierung im Antragswesen

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Sie fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Dr. Michael Schleinkofer, E-Mail michael.schleinkofer@uni-bamberg.de, Tel. 0951 863-1029, wenden.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis spätestens 05.09.2018 per E-Mail in einem kombinierten PDF-Dokument mit Angabe der Kennziffer T29/2018 an die Kanzlerin der

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Kapuzinerstraße 16
96047 Bamberg
E-Mail: kanzlerin@uni-bamberg.de



Dokumente



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobs.infranken.de - vielen Dank!